Temysto will mit Leben gefüllt werden! Zu Weihnachten 2016 haben sich 10 markierte Geschenkstoffe auf den Weg gemacht. Wir wollen herausfinden, welcher Geschenkstoff bis zum 31.12.2017 um 23:59 Uhr am häufigsten als Verpackung für ein Geschenk wiederverwendet wurde. Am 1.1.2018 ermitteln wir, welches Stoffstück die Challenge gewonnen hat.

Wie funktioniert es?

Alle Temysto-Nutzer/innen, die sich auf dem Weg des Siegerstoffes auf Temysto registriert haben, erhalten eine kleine Aufmerksamkeit zugeschickt. Falls zwei oder mehr Stoffe gleich oft weitergereicht wurden (das heißt, wenn sie die gleiche Anzahl registrierter Nutzer/innen erreicht haben) bekommen alle Personen, die sich auf den Wegen der Gewinner-Stoffstücke beteiligt haben, eine kleine Aufmerksamkeit. Der Fairness halber.

Wenn Sie einen Geschenk-Stoff erhalten haben, registrieren Sie sich bitte als Besitzer/in auf temysto.com. Dann kann der vorherige Besitzer/ die vorherige Besitzerin den GeschenkStoff an Sie als Besitzer/in übertragen Wenn Sie das nächste Mal etwas verschenken, verwenden Sie dieses Stück Geschenkstoff anstelle von Geschenkpapier: Geschenk einschlagen, eine Schleife drum herum binden, fertig. Machen Sie ein Foto vom Paket (und wenn Sie möchten, auch vom Inhalt), schreiben Sie ein paar Worte dazu (z.B. was haben Sie an wen verschenkt) und posten Sie Ihren Teil der Geschichte auf der Temysto-Seite Ihres Geschenkstoffes. Sie finden diese Seite, indem sie die Web-Adresse eingeben, die sich auf dem aufgenähten Etikett auf Ihrem Stoff befindet, oder indem sie den QR-Code einscannen, der Sie zur gleichen Seite führt. Sie können die Geschichte jederzeit lesen, sie aber nur weitererzählen, wenn Ihnen zuvor der Besitz des Stoffes übertragen wurde.

Wenn Sie sich nicht als Besitzer/in auf Temysto registrieren möchten, können Sie den Stoff trotzdem mit oder ohne Geschenk weitergeben. Sie werden dann aber nicht zum Gesamtergebnis dazu gezählt und erhalten keine Aufmerksamkeit.

Wie viele Male werden die Stoffe wohl wieder verwendet werden? Welche Geschenke werden wohl von ihnen umhüllt werden?

Wir drücken allen Teilnehmer/innen die Daumen, dass sie die Challenge gewinnen!
Viel Freude beim Verpacken und Schenken!

GeschenkStoff statt GeschenkPapier

Ich mag Geschenkpapiere an und für sich sehr gern. Ich finde, Geschenkpapiere haben häufig ganz tolle Muster, die jemand liebevoll designed hat. Nur schade, dass Geschenkpapiere eigentlich zum Wegwerfen produziert werden. Ich bin eine Geschenk-ganz-vorsichtig-Aufmacherin, aber häufig vertragen sich Geschenkpapier und Klebestreifen nicht, der Klebestreifen reißt einen Teil des Geschenkpapiers ab. Die schönsten Geschenkpapiere bewahre ich trotzdem auf, um sie noch einmal zu verwenden. Ich bin ja schließlich umweltbewusst.

Und? Mache ich es dann, das Wiederverwenden meine ich? Wenn ich ehrlich bin: Nein. Wer mag schon verschrumpeltes, zerknittertes Geschenkpapier über ein neues Geschenk packen? Man könnte das Geschenkpapier entweder vorsichtig bügeln, um die Falten zu entfernen (ganz im Ernst, es soll Leute geben, die das tun), oder umgekehrt das Geschenkpapier zusätzlich knittern und schrumpeln, damit es gleichmäßig zerknautscht wird. Shabby chic sozusagen. Das kann vielleicht sogar mit einigen Papieren und Mustern ganz gut aussehen, mit anderen aber sicher nicht. Hin und wieder klebe ich ein Stück schönes Geschenkpapier auf dünnen Karton und verwende es als Postkarte.

Eine Zeitlang habe ich ausschließlich in Zeitungspapier verpackt, damals, in Studentenzeiten, als wir ein Zeitungsabo in der WG hatten. Aber ich lese Zeitungen seit Langem nur mehr online, und extra zum Verpacken kaufen ist ja auch widersinnnig.

Dann las ich zu Weihnachten 2015 einen Blogpost von Tag für Ideen, die über ihre Familientradition der „Geschenksäckle“ zu Weihnachten schreibt: Cremefarbene Stoffbeutel, die Jahr für Jahr die Weihnachtsgeschenke unterm Christbaum umhüllten. Dann las ich von der japanischen Technik Furoshiki, bei der relativ große Stoffstücke um ein Geschenk geknotet werden. Und schließlich las ich bei spoonflower von der Möglichkeit, dasselbe Muster auf Papier, Tapete oder Stoff gedruckt zu bestellen. Da hat es dann schließlich „klick“ gemacht.

So einfach. So genial. Es gibt genau so viele schön bedruckte Stoffe wie schön bedrucktes Papier. Wenn ein Stoff zerknittert, kann man ihn bügeln. Wenn er schmutzig wird, kann man ihn waschen. Wenn er nicht zum Beutel genäht ist, ist er noch flexibler für kleine und große Dinge zu verwenden. Wenn er nicht wie bei Furoshiki selbst geknotet werden muss, sondern mit einem Geschenkband verschnürt wird, kann er auch kleiner sein.

Unsere Weihnachtsgeschenke haben wir dieses Jahr in GeschenkStoff gepackt, die verschiedenfarbigen Bänder haben die/den jeweiligen Beschenkten angezeigt.

Die Temysto GeschenkStoffe

Für die Challenge habe ich einen möglichst neutralen Stoff in einem kleinen Grazer Stoffladen gekauft, damit alle Stücke ungefähr die gleichen Startbedingungen haben. Der Stoff stammt vom Großhändler Swafing, wurde in Deutschland hergestellt und ist zumindest 100% Ökotex zertifiziert. Ich habe ihn in gleich große Stücke geschnitten, die Ränder versäubert und die ersten Temysto-Labels aufgenäht.


Dann habe ich die Stoffe an zehn Bekannte verschickt, um eine Kettenreaktion zu starten. Ich habe keine Ahnung, ob dieses Experiment funktionieren wird, ob viele Leute die Idee der GeschenkStoffe ebenso cool finden wie ich und wirklich mitmachen.

Das sind die 10 Geschenk-Stoffe, die sich auf die Reise gemacht haben:

Ich bin schon sehr gespannt auf die ersten Geschichten, die erzählt werden!

PS: Jedem GeschenkStoff liegt eine kleine Postkarte bei, auf der erklärt wird, was es mit dem GeschenkStoff auf sich hat. Diese Karte soll gemeinsam mit dem GeschenkStoff weitergegeben werden, damit sich die nächsten Besitzer/innen auskennen. Falls die Karte schmutzig oder kaputt werden oder verloren gehen sollte: Schreiben Sie uns ein E-Mail an office@temysto.com, und wir senden Ihnen umgehend eine neue Karte zu!

8 Gedanken zu „GeschenkStoff Challenge 2017

  1. aaach , ich habe ja auch einen Blog, oder wie man das Häufchen Elend nennen soll…ich habe nämlich nicht wirklich Ahnung, wie es funktioniert…aber ein paar Posts konnte ich schon schreiebn… etwas wirr, aber immerhin
    SilWie näht – keine Zeit und davon reichlich

  2. Ich weiss gar nicht ob ich hier richtig kommentiere … aber ich möchte doch loswerden, das mein Geschenkepaket angekommen ist. Ich habe es von Dorothee ( Doros Kinderreich 🙂
    Es war sooo schön verpackt und sie kennt mich überhaupt nicht und hat sooo tolle Dinge eingepackt.
    ich werde mir jetzt auch einen neuen Besitzer suchen und ein paket auf die reise schicken 🙂
    Liebe Grüsse Silvia

    1. Hallo Sivia, du kommentierst hier ganz richtig! Leider war es in letzter Zeit etwas still hier auf Temysto, aber es wird bald wieder mehr los sein. Falls Du nicht direkt bei dem Geschenkstoff Deine Geschichte erzählen kannst, helfe ich Euch gerne dabei, die Rechte zu übertragen. Ich freu mich, dass Die Reise Deines GeschenkStoffes weitergeht! lg, Gabi

  3. Liebe Gabi!!
    Juhu!! Mein Geschenkstoff wird heute auf die Reise geschickt!! Erste Station ist bei Bettina von Katzenfarm!! Es geht also auch bei uns los!
    Ich bin ja schwer begeistert von deiner Aktion und hoffe, dass unser Geschenkstoff auf eine lange Reise geht!! 🙂
    Liebsten Gruß!
    Susanna

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen