Gabriele Brandhuber und Gerhard Fließ

Temysto ist die Plattform für „Unikate mit Geschichte(n)“. Sie sind Produzent/in mit Anspruch an nachhaltige Rohstoffe und handwerkliches Können? Sie sind Konsument/in und brauchen nicht viel? Das Wenige, das Sie kaufen, soll aber möglichst hochwertig und langlebig sein? Sie möchten gerne wissen, woher die Dinge stammen und wie sie produziert wurden?

Auf Temysto können Sie Gebrauchsgegenstände von ihrer Entstehung bis zum Ende ihres Produktlebens nachverfolgen: Sie erfahren, welche Person das Produkt aus welchen (möglichst nachhaltigen) Materialien hergestellt hat und welche Geschichte hinter dem Produkt steckt. Die Dinge werden transparent, der Produktionsprozess nachvollziehbar, durch die Geschichten erhalten die Dinge „Persönlichkeit“ und einen speziellen emotionalen Wert. Aber die Geschichte ist nicht mit dem Verkauf zu Ende: Sie als Konsument/in können die Geschichte weitererzählen, und die nächste Besitzerin weiter, und der nächste Besitzer weiter… Bis das Ding eines Tages auseinanderfällt oder in einem Upcycling-Projekt aufgeht.

Das ist die Vision: Je älter ein Ding wird, desto wertvoller wird es, weil es immer mehr Geschichte ansammelt.

Wer steckt dahinter?

Gabriele Brandhuber hat Temysto gegründet. In diesem Unternehmen kommt ihre ganze berufliche Erfahrung zusammen. Aus ihrem ersten Studium der Ethnologie und aus ihrer wissenschaftlichen Arbeit bringt sie die Grundhaltung mit: Respekt und Achtsamkeit gegenüber Anderen, Neugierde auf fremde Perspektiven, die Lust, den Dingen auf den Grund zu gehen und die Vorliebe fürs Geschichten-Erzählen. Aus ihrer langjährigen Arbeit für und mit Nicht-Regierungs-Organisationen (NGOs) im Nachhaltigkeitsbereich kommt ihr Wissen über Nachhaltigkeitsthemen, die Vorliebe für Regionales, sowie eine Reihe von Kompetenzen in Projektmanagement, Öffentlichkeits- und Medienarbeit. Weil sie immer schon technik-affin war, hat Gabriele noch ein Studium der Wirtschaftsinformatik nachgeschoben, in dem sie sich technische Grundkenntnisse angeeignet und ihr wirtschaftliches Denken vertieft hat. Seit ihrer Kindheit ist Gabriele notorische Selbermacherin, fasziniert von handwerklichem Können und begeistert von edlen Materialien. Auf made with Blümchen bloggt sie über ihr größtes Hobby: textile Experimente im weitesten Sinn. Sie ist leidenschaftliche Netzwerkerin, Tänzerin und Seglerin und mit Gerhard Fließ verheiratet.

Gabriele ist bei Temysto derzeit „für eh alles“ zuständig, besonders aber fürs Netzwerken, Marketing und das inhaltliche Befüllen der Webseite, sowie für den generellen Überblick. Gabriele ist beruflich auf Xing und auf LinkedIn zu finden. Sie beantwortet die Anfragen unter office@temysto.com.

Gerhard Fließ hat Telematik studiert und arbeitet seit gut 20 Jahren als Software-Entwickler. Er leitet die Software-Entwicklung einer Firma, die auf digitale Signaturen, Verschlüsselung und Langzeit-Archivierung spezialisiert ist. Als Bastler, Tüftler und Maker verbringt er seine spärliche Freizeit am Liebsten mit dem Entwerfen, Löten und Zusammenbauen von elektronischen Geräten. Er ist leidenschaftlicher Netzwerker, Tänzer und Segler und mit Gabriele Brandhuber verheiratet.

Gerhard ist für die Technik hinter Temysto zuständig, er kümmert sich um die Datenbank und ihre Funktionalität. Gerhard ist beruflich auf Xing zu finden.

 

Aus Gabrieles wunderbarem Business-Frauen-Netzwerk kommen drei weitere Mitstreiterinnen, die als Subunternehmerinnen an Temysto mitwirken:

Die Grafikerin Martina Gaigg hat das Logo entworfen und gestaltet die Drucksorten.
(leider ohne Webseite)

Die Texterin und Lektorin Roswitha Ranz ist Gabrieles Sparring-Partnerin beim Ideen-Entwickeln.
www.woerterei-ranz.at

Die Werbegrafik- und Web-Designerin Mo Daschütz unterstützt uns mit ihrer WordPress-Expertise.
mosign.at

Zur Werkzeugleiste springen