Die häufigsten Fragen und ihre Antworten

Für Produzenten/Produzentinnen

Wer kann bei Temysto mitmachen?

Bei Temysto können Produzent/innen mitmachen, die auf nachhaltige Rohstoffe und hochwertige Verarbeitung Wert legen. Temysto ist der Platz für Produzent/innen, die bereit sind, faire, gute Preise für ihre hochwertigen Waren zu verlangen. Sie müssen einen Gewerbeschein besitzen. Wenn Sie noch keinen haben, aber mitmachen wollen, helfen wir Ihnen gerne weiter. Lassen Sie sich davon nicht abschrecken!

Wie kann ich bei Temysto mitmachen?

Wir möchten sicherstellen, dass ein/e Produzent/in in die Community passt, dass alle dieselben grundlegenden Werte teilen. Deswegen muss man sich bei Temysto als Produzent/in bewerben und kann nicht einfach einen Account eröffnen. Wir legen Wert auf Qualität. Billige Importware oder Ramsch zu Dumping-Preisen erfüllen diese Ansprüche nicht und können deshalb nicht auf Temysto eingestellt werden.

Passe ich als Produzent/in zu Temysto?

Sie legen Wert auf hochwertige Materialien, wenn möglich aus nachhaltiger und fairer Produktion, und auf gute handwerkliche Verarbeitung dieser Materialien zu langlebigen Gebrauchsgegenständen? Dann sind Sie mit Sicherheit Kandidat/in für Temysto.

Lesen Sie die folgenden Fragen an potentielle ProduzentInnen. Wenn Sie die Mehrzahl dieser Fragen mit „Ja“ beantworten können, schreiben Sie uns eine kurze, formlose Bewerbung an office@temysto.com, in der Sie uns erzählen, welche Produkte Sie herstellen und warum Sie bei Temysto mitmachen möchten. Auch wenn Sie sich noch nicht ganz sicher sind, ob es passt: Kontaktieren Sie uns. Wir vereinbaren einen Gesprächstermin (persönlich, telefonisch oder per Skype), bei dem wir gemeinsam herausfinden, ob wir zusammenpassen.

  • Achten Sie darauf, für Ihre Produkte möglichst nachhaltig produzierte Öko-/Bio-/Recycling-Materialien zu verarbeiten?
  • Achten Sie darauf, dass die Rohstoffe sorgsam verarbeitet sind und Produkte mit einer möglichst langen Lebensdauer ergeben?
  • Können Ihre Produkte leicht repariert werden?
  • Bieten Sie selbst Reparaturen innerhalb einer von Ihnen festgelegten Garantiefrist an?
  • Können Sie genau angeben, welche Person das einzelne Produkt hergestellt hat?
  • Sind Ihre Produkte unverwechselbare Einzelstücke?
  • Sie Sie Einzelunternehmer/in oder Kleingewerbetreibende/r mit nicht mehr als 5 Mitarbeiter/innen?
  • Achten Sie privat beim Einkaufen darauf, dass Ihre Lebensmittel regional, saisonal und bio produziert sind?
  • Haben Sie selbst schon einmal ein Produkt gekauft, weil Sie die Produzentin/ der Produzent mit ihrer/ seiner Geschichte verzaubert hat?

Von welchen Produkten kann man auf Temysto die Geschichte erzählen?

Prinzipiell eignen sich alle Gebrauchsgegenstände, die lange haltbar sind. Aber sonst: gestrickt, gehäkelt, genäht, geklöppelt, gefilzt, getöpfert, geschreinert, … die Machart ist im Prinzip egal. Wir starten Temysto mit textilen Produkten, weil wir deren Qualität derzeit am besten beurteilen können. Wenn wir auf andere Produktsparten ausdehnen (Holz, Keramik,…), werden wir Expert/innen in diesen Handwerken um ihre Expertise bitten.

Besonders gut für Temysto eignen sich Produkte, die viel unterwegs sind. Mit der Tasche im Alltag in Graz, im Urlaub in Italien, auf Dienstreise in Berlin. Oder das Upcycling-Mädchenkleid, das von der Tochter zur Cousine zur Freundin zum Urenkerl weitergegeben wird und im Laufe seines Lebens viele Kinder bekleidet. Wir sind uns sicher, dass Ihnen noch viele weiter Produkte einfallen, deren Geschichte sich trefflich erzählen lässt!

Ich stelle Verbrauchsartikel (Lebensmittel, Kosmetika,…) her. Passe ich auf Temysto?

Leider nein, derzeit nicht. Es gibt ganz tolle Geschichten von Lebensmittel-Produzent/innen! Aber die weitere Geschichte dieser Produkte ist äußerst kurz, weil mit dem Verbrauch/ Verzehr des Produkts beendet.

Wer entscheidet darüber, ob eine Produzentin/ ein Produzent zu Temysto passt oder nicht?

In Zukunft wird es regionale Ansprechpartner/innen und/oder Expert/innen für Produktgruppen geben. Aktuell entscheide ich, Gabriele Brandhuber, gemeinsam mit Ihnen im Bewerbungsgespräch, ob wir zueinander passen.

Muss ich wirklich zu jedem Ding eine Geschichte erzählen? Das ist doch aufwändig!

Ja, Sie müssen. Ihre Geschichte zu jedem einzelnen Ding, das Sie auf Temysto einstellen, ist die Grundlage, ohne die wir nicht starten können. Klar bedeutet es einen zusätzlichen Aufwand für Sie, eine Beschreibung des Produktes, seiner Materialien, des Herstellungsprozesses und der Gedanken hinter diesem Produkt zu gestalten, schöne Fotos von dem Produkt zu machen und hochzuladen. Aber wenn Sie stolz auf Ihr Produkt sind und das auch zeigen möchten: Investieren sie bitte diese Zeit für Ihr Produkt. Geben Sie dem Ding eine Geschichte und damit ein Leben. Sie müssen das nur ein Mal, zu Beginn tun. Danach schreiben andere die Geschichte weiter und Sie können verfolgen, was aus Ihrem Produkt wird.

Muss ich meine gesamte Produktion auf Temysto einstellen?

Nein, müssen Sie nicht. Vielleicht wollen Sie gar nicht von jedem Ihrer gefertigten Einzelstücke die Geschichte erzählen, aber von einzelnen, besonderen Lieblingsstücken schon.

Wenn es einen Shop gibt: Muss ich dann in Zukunft alle meine Produkte über Temysto verkaufen?

In Zukunft wird man auf Temysto nicht nur die Geschichten erzählen können, sondern die Produkte auch direkt über Temysto verkaufen können. Aber uns ist eigentlich egal, ob Sie das Produkt über Temysto, über einen eigenen Webshop, über eine der großen Verkaufsplattformen für Selbstgemachtes, in einem eigenen Ladenlokal, über eine Fachvermietung, auf einem Markt oder sonst wo verkaufen. Temysto ist hauptsächlich die Plattform für die Geschichten der Dinge.

Normalerweise, selbst wenn ein/e Produzent/in die Geschichte seines/ihres Unikates erzählt, ist diese Geschichte nach dem Verkauf zu Ende und er/sie bekommt nur selten noch einmal eine Rückmeldung. Nur bei uns auf Temysto kann die Geschichte weitergehen.

Ich kann nicht schreiben, was soll ich tun?

Dass nicht jede eine Poetin/ jeder ein Poet ist, ist schon klar. Wenn Ihnen das Schreiben überhaupt nicht liegt, können Sie uns anrufen. Vielleicht fällt es Ihnen leichter, die Geschichte mündlich zu erzählen, dann schreiben wir für Sie mit und helfen Ihnen beim Formulieren.

Meine Rechtschreibung ist schauderhaft, was soll ich tun?

Wir prüfen jede einzelne Produktbeschreibung auf Inhalt, Grammatik und Rechtschreibung bevor das Ding freigeschalten wird. Ganz einfach um eine möglichst vergleichbare Qualität der Beschreibungen zu gewährleisten. (Jede/r wird für die eigenen Texte blind, das ist ganz normal.) Machen Sie sich also keine Sorgen: Wir kümmern uns um die Rechtschreibung.

Was muss ich beim Fotografieren des Produktes beachten?

Wir werden in Kürze die Fotorichtlinien veröffentlichen.

Wieviel kostet es, auf Temysto dabei zu sein?

Für Produzent/innen kostet die Jahresmitgliedschaft 240,- Euro (inkl. MwSt) sowie die Einstellgebühr pro Produkt einmalig 10,- Euro (inkl. MwSt). Für Konsument/innen ist die Nutzung von Temysto gratis.

Wieso ist die Einstellgebühr pro Produkt so hoch?

Mit der Einstellgebühr von derzeit 10,- Euro (inkl. MwSt) finanzieren wir die Produktion der Temysto-Labels sowie die Arbeit, die beim Erstellen bzw. Kontrollieren und Korrigieren eines Eintrages (Texten, Korrigieren, Fotos Nachbearbeiten, Korrespondenz) für uns anfällt.

Was habe ich davon?

Eine Community gleich gesinnter Produzent/innen. Eine Käuferschaft, die Wert auf nachhaltige Produktion hochwertiger und langlebiger Produkte legt – genau auf Ihre Produkte nämlich! – und die bereit ist, auch einen fairen Preis für diese Produkte zu zahlen.

Wir bei Temysto sind auch immer auf der Suche nach regionalen Produzent/innen hochwertiger Rohstoffe und werden dieses gesammelte Wissen in Zukunft unseren Produkt-Produzent/innen zur Verfügung stellen. Damit die sich beim Finden guter Materialien für ihre Produkte leichter tun.

Für Käufer/ Käuferinnen

Muss ich wirklich die Geschichte des Dings weiter erzählen? Ich möchte es eigentlich einfach nur nutzen.

Ja, bitte, erzählen Sie die Geschichte weiter! Wir werden Sie auch hin und wieder daran erinnern. Es geht ganz einfach: Ein Bild, ein paar Zeilen hochladen. Und vielleicht ist das ein zusätzlicher Anreiz: In Zukunft wird es möglich sein, ein Temysto-Ding über die Plattform wieder zu verkaufen, wenn Sie es einmal nicht mehr haben wollen. Das Ding wird umso wertvoller, je reichhaltiger seine Geschichte ist.

Was habe ich davon?

Eine Anhäufung hochwertiger, langlebiger Produkte. In Zukunft, wenn Temysto wächst und immer mehr Produzent/innen teilnehmen, können Sie nicht nur Ihre Lebensmittel sehr einfach regional und bio beziehen, sondern auch Ihre Gebrauchsgegenstände, die Sie dann nach der Entfernung zu Ihrem Heimatort angezeigt bekommen. Und Sie werden dieses wohlige Gefühl haben, eine/n sympathische/n Produzentin/ Produzenten in Ihrer Umgebung zu unterstützen.

Zur Werkzeugleiste springen